Termine und Veranstaltungen

Anmelden für den Rundbrief

Datenschutzerklärung
Impressum

Termine und Veranstaltungen

Seminare 2020 im Extertal

  • offene Schwitzhütte
  • Frauenschwitzhütte
  • Schamanische Reise mit Schwitzhütte
  • 48 Stunden im Klang der Schamanischen Trommel
  • Wassergießerausbildung für die Schwitzhüttenzeremonie

Seminare 2020 mit anderen Seminarleitern/-innen)

  • Jahreskreisfeste des Bärenstamm mit Sylvia Wollwert
  • Leben mit der Kraft – Schamanismus erleben und erlernen mit Wolf Ondruschka
  • Ritualgestützte Naturprozessbegleitung    Weiterbildung mit Sylvia Wollwert

 

Einführung in die Schamanische Reise mit Schwitzhütte

Mit Hermann Strohmeier und Jutta Henselmeyer – sie gießt die Schwitzhütte

20. – 22. November 2020      Seminarkosten: 140€ + 90€ VP

Der Weg zu Deinen Inneren Bildern und dem Krafttier

Die Schamanische Reise ist eine Reise in das Märchenland von Frau Holle. Wir werden, wie die beiden jungen Frauen, durch einen Brunnen oder Schacht nach unten in die Unterwelt tauchen, gleiten, gehen …und unseren eigenen inneren Bildern begegnen. Die monoton geschlagene Trommel und ihr Klang sind unser Pferd, auf dem wir sicher in die anderen Welten gelangen. Der monotone Trommelschlag verbindet unsere beiden Gehirnhälften, so dass wir mit unserer emotionalen und rationalen Empfindungen auf die Reise gehen. Wir sind mit allen unseren Sinnen,  nicht nur visuell, unterwegs. Ich kann Bilder sehen, Musik hören. Die Bilder kann ich fühlen, tasten oder gar schmecken.

Da die Schamanen weltweit, früher wie heute, von der Trommel begleitet und vom Krafttier geführt werden, so ist es das Ziel der ersten Reisen, mit seinem Krafttier und/oder mit seinem inneren Lehrer in Verbindung zu kommen, um eventuell Antworten auf persönliche Fragen zu bekommen.

Jede Reise, egal ob in die Unter-, Mittel- oder Oberwelt, ist ein persönliches Erleben und Erforschen, auf der wir unseren inneren, oft archaischen Bildern begegnen und sie für uns interpretieren können.

Wichtig ist es mir die andere unsichtbare Welt auch im Rahmen der Schwitzhütte zu erleben.

 

Schwitzhütte – die Hütte der heiligen Steine

im Extertal mit Jutta Henselmeyer           Ich – Hermann Strohmeier – kann aus gesundheitlichen Gründen zur Zeit keine Schwitzhütte leiten
Offene Termine für jedermann:

2020:    1.2.     21.3.     13.6.   31.10.    19.12.

Unkostenbeitrag: 50€ Erwachsene
Beginn: um 15 Uhr – es kann am Platz übernachtet werden
Bitte vorher anmelden!

lebenskreise@gmx.de

… Weitere Schwitzhüttenzeremonien am Platz, die von
Dorit, Jutta, Martina oder Suse geleitet werden:

FRAUENHÜTTEN

im Schoß der Erdmutter kommen wir vom Kopf wieder ins Herz und erspüren unsere Kraftund Weiblichkeit

2020  11.1.      8.2.       18.4.       9.5.       6.6.       15.8.        3.10.        28.11.

Melden und Informationen bei Dorit

Tel. 05262- 992245 oder d.stroth@gmx.de

Unkostenbeitrag: 50€ Erwachsene
Beginn: um 15 Uhr – es kann am Platz übernachtet werden
Bitte vorher anmelden!

 

Wassergießer-Ausbildung   für die Leitung von Schwitzhüttenzeremonien:

20. – 24. Mai 2020

Kosten: 400,00€ incl. Unterkunft und Verpflegung

Ich gebe hier meine 35 jährigen Erfahrungen rund um die Schwitzhütte weiter.

Voraussetzung: Interesse

Wir werden in diesen Tagen eine Schwitzhütten bauen und einweihen und jede/r wird eine Übungsrunde gießen.

Ich werde verschiedene Traditionen, die ich erlebt habe, darstellen und viele Dinge um die Schwitzhütte erklären

 

Und Schwitzhütten finden auch statt im Rahmen der Jahreskreisfeste  des Bärenstamms:

Der Bärenstamm, der die Lehren und das Wissen von Sun Bear weiterträgt, bietet im Jahr 2018 hier am Platz die 4 Jahresfeste an: Das Wochenende beinhaltet unter anderem: Rituale, Pfeifenzeremonie, Singen und Schwitzen nach „Bärenart“. Die Termine sind:

2020:   14. + 15.3.     20. + 21.6.     19. + 20.9.     12. + 13. 12

weitere Infos und Anmeldung bei Sylvia Wollwert    s.wollwert@visionssuchen.de  +  www.baerenstamm.de

 

48 Stunden im Klang der schamanischen Trommel       26.-30.12.2020             9. – 13. April 2020 (Ostern)

Am ersten Abend werden wir uns kennen lernen. Am anderen Tag werden wir zu der 48 – stündigen Trommelmeditation starten, in der wir erleben, wie rhythmisch monoton geschlagene Trommeln klingen können, wie wir uns mittels der Trommel verständigen können und unsere MittrommelerInnen wortlos verstehen lernen oder in uns Bilder – Worte  hochkommen, die uns einiges über uns selber klarmachen können.

In diesen 48 Stunden trommelt jeder Mensch 18 Stunden, dieses ergibt sich aus dem Zeitrhythmus von 90 Minuten trommeln und 150 Minuten pausieren, schamanisch reisen, tanzen, essen, schlafen etc..

Zu Beginn und zum Schluss der Trommelmeditation werden wir uns in der Schwitzhütte reinigen.

Ich (Hermann Strohmeier) habe die Leitung an Kathrin Zech und Jutta Henselmeyer abgegeben und bin der Feuermensch für die beiden Schwitzhütten.

Seminarkosten:  380€ incl. VP

Frühbucher bis zum      15.3.2020  zahlen 330 €.

Anmeldung spätestens bis zum 31.3.2020

 

Schamanische Grundlagenseminare 2020

Leben mit der Kraft

– Schamanismus erleben und erlernen –

Schamanische Tätigkeit ist magisch, aber diese Magie ist keine Zauberei, sondern die absichtsvolle Einbindung der unsichtbaren geistigen Kräfte in das alltägliche Leben. Schamanisch Tätige gehen daher bewußt in die nichtalltägliche Wirklichkeit, um dort Rat, Kraft und Heilung zu finden,  für sich selbst, für andere, für die Erde – denn der jahrtausendealte schamanische Weg ist mehr denn je aktuell: mit der Erde in Harmonie zu leben. Diese Kursreihe dient dazu, schamanische Fähigkeiten zu entwickeln und vermittelt geerdete, anwendbare Magie in Einführung, Vertiefung und Anwendung.  Der erste Kurs ist grundlegend; vorhandene Kenntnisse können ihn eventuell ersetzten.

„Die andere Realität erfahren“     27. – 29 . März

Kern aller schamanischen Arbeit ist die Kommunikation mit der Welt der Spirits und der Urbilder und Urmuster des Medizinrads: Schamanisches Bewußtsein und Grundpraktiken

„Schamanismus – das älteste Heilsystem der Welt“         15. – 17. Mai

Weil es nur eine Art der Heilung gibt, die Selbstheilung, ist das Ziel schamanischer Heilarbeit das geistig-seelische Gleichgewicht, die volle Entfaltung des persönlichen Potenzials und darüber auch körperliche Heilung: Vermittlung der wesentlichen methodischen Grundlagen.

„Die Stimme der Erde hören – schamanische Ökologie“      10. – 12. Juli

Harmonie mit der Naturseele: Fühlen wie ein Wald, denken wie ein Berg… Erdheilung ist gegenseitig: Wir heilen die Erde, wenn wir uns von ihr heilen lassen: Kommunikation mit Naturgeistern und dem Geist der Natur

„Magie im Alltag “      9. – 11. Oktober

Zeremonielle Aktion ist die schamanische Antwort auf die Herausforderungen der Zeit, um dem Leben durch die spirituelle Dimension der Realität Stärke und Klarheit zu geben: Eigene Zeremonien entwickeln

Kurskosten:

Einzelbuchung: 250 € inkl. Übernachtung und Verpflegung

Komplett: 920 € inkl. Übernachtung und Verpflegung

BegLeitung:

Wolf Ondruschka

Schamanisch Praktizierender

0179.97 81 841

wolf-flow@web.de

www.medizinradgeber.de

 

Healing nature – die Natur als Therapeutin

Weiterbildung in ritualgestützer Naturprozessbegleitung / Naturcoaching ab Sommer 2020 – mehr Informationen www.healingnature.de

Sylvia Wollwert

Gerade in unserer jetzigen Lage mit den Klimaveränderungen ist es wichtig, Rituale zu erlernen und in Familie und/oder am Arbeitsplatz anzubieten. Ich sage in der Schwitzhütte immer, dass Rituale „Nahrung für die Seele sind“ und dass sie „die Schnittstelle zwischen der sichtbaren und unsichtbaren Welt“ sind. Deshalb ist gerade der Kontakt zur Natur und ihren Wesenheiten sehr wichtig. Und da diese Weiterbildung zumeist im Extertal stattfindet, ist man von der Natur umgeben und es sind viele Möglichkeiten gegeben sich dem Unsichtbaren zu nähern, um gestärkt wieder nach Hause zu fahren und dieses Wissen weiterzugeben.

Es wäre schön, einige von euch hier im Rahmen dieses Angebotes hier am Platz wiederzusehen.