Termine und Veranstaltungen

Anmelden für den Rundbrief

Datenschutzerklärung
Impressum

Termine und Veranstaltungen

Seminare 2021 im Extertal

  • offene Schwitzhütte
  • Frauenschwitzhütte
  • Schamanische Reise mit Schwitzhütte
  • 48 Stunden im Klang der Schamanischen Trommel
  • Wassergießerausbildung für die Schwitzhüttenzeremonie

Seminare 2021 mit anderen Seminarleitern/-innen)

  • Jahreskreisfeste des Bärenstamm mit Sylvia Wollwert
  • Leben mit der Kraft – Schamanismus erleben und erlernen mit Wolf Ondruschka
  • Nico Zandomeneghi  Qi Gong Lehrer DDQT
  • Svenja Strohmeier

 

Einführung in die Schamanische Reise mit Schwitzhütte

Mit Hermann Strohmeier und Jutta Henselmeyer – sie gießt die Schwitzhütte

zur Zeit kein Termin – bei Interesse melden

Der Weg zu Deinen Inneren Bildern und dem Krafttier

Die Schamanische Reise ist eine Reise in das Märchenland von Frau Holle. Wir werden, wie die beiden jungen Frauen, durch einen Brunnen oder Schacht nach unten in die Unterwelt tauchen, gleiten, gehen …und unseren eigenen inneren Bildern begegnen. Die monoton geschlagene Trommel und ihr Klang sind unser Pferd, auf dem wir sicher in die anderen Welten gelangen. Der monotone Trommelschlag verbindet unsere beiden Gehirnhälften, so dass wir mit unserer emotionalen und rationalen Empfindungen auf die Reise gehen. Wir sind mit allen unseren Sinnen,  nicht nur visuell, unterwegs. Ich kann Bilder sehen, Musik hören. Die Bilder kann ich fühlen, tasten oder gar schmecken.

Da die Schamanen weltweit, früher wie heute, von der Trommel begleitet und vom Krafttier geführt werden, so ist es das Ziel der ersten Reisen, mit seinem Krafttier und/oder mit seinem inneren Lehrer in Verbindung zu kommen, um eventuell Antworten auf persönliche Fragen zu bekommen.

Jede Reise, egal ob in die Unter-, Mittel- oder Oberwelt, ist ein persönliches Erleben und Erforschen, auf der wir unseren inneren, oft archaischen Bildern begegnen und sie für uns interpretieren können.

Wichtig ist es mir die andere unsichtbare Welt auch im Rahmen der Schwitzhütte zu erleben.

Schwitzhütte – die Hütte der heiligen Steine

im Extertal mit Jutta Henselmeyer           Ich – Hermann Strohmeier – kann aus gesundheitlichen Gründen zur Zeit keine Schwitzhütte leiten
Offene Termine für jedermann:

2021: 6.2.   8.5.   25.9.   18.12.

Unkostenbeitrag: 50€ Erwachsene
Beginn: um 15 Uhr – es kann am Platz übernachtet werden
Bitte vorher anmelden!

lebenskreise@gmx.de

… Weitere Schwitzhüttenzeremonien am Platz, die von
Jutta, Martina oder Suse geleitet werden:

FRAUENHÜTTEN

im Schoß der Erdmutter kommen wir vom Kopf wieder ins Herz und erspüren unsere Kraftund Weiblichkeit

2021   30.1.   27.2.   27.3.   1.5.   26.6.   11.9.   23.10.   27.11.

Melden und Informationen bei Jutta

Tel. 0521-9467277 oder jutta.henselmeyer@freenet.de

Unkostenbeitrag: 50€ Erwachsene
Beginn: um 15 Uhr – es kann am Platz übernachtet werden
Bitte vorher anmelden!

Wassergießer-Ausbildung   für die Leitung von Schwitzhüttenzeremonien:

2 Wochenenden: 12.-14. März 2021 + 9.-11. April 2021 oder als Block:
Ostern : 1.-5. April 2021

Kosten: 400,00€ incl. Unterkunft und Verpflegung

Ich gebe hier meine 35 jährigen Erfahrungen rund um die Schwitzhütte weiter.

Voraussetzung: Interesse

Wir werden in diesen Tagen eine Schwitzhütten bauen und einweihen und jede/r wird eine Übungsrunde gießen.

Ich werde verschiedene Traditionen, die ich erlebt habe, darstellen und viele Dinge um die Schwitzhütte erklären

Und Schwitzhütten finden auch statt im Rahmen der Jahreskreisfeste  des Bärenstamms:

Der Bärenstamm, der die Lehren und das Wissen von Sun Bear weiterträgt, bietet im Jahr 2021 hier am Platz die 4 Jahresfeste an: Das Wochenende beinhaltet unter anderem: Rituale, Pfeifenzeremonie, Singen und Schwitzen nach „Bärenart“. Die Termine sind:

2021:      20.-21.3.   19.-20.6.    18.-19.9.   11.-12.12.

weitere Infos und Anmeldung bei Sylvia Wollwert    s.wollwert@visionssuchen.de  +  www.baerenstamm.de

48 Stunden im Klang der schamanischen Trommel       26.-30.12.2021

Am ersten Abend werden wir uns kennen lernen. Am anderen Tag werden wir zu der 48 – stündigen Trommelmeditation starten, in der wir erleben, wie rhythmisch monoton geschlagene Trommeln klingen können, wie wir uns mittels der Trommel verständigen können und unsere MittrommelerInnen wortlos verstehen lernen oder in uns Bilder – Worte  hochkommen, die uns einiges über uns selber klarmachen können.

In diesen 48 Stunden trommelt jeder Mensch 18 Stunden, dieses ergibt sich aus dem Zeitrhythmus von 90 Minuten trommeln und 150 Minuten pausieren, schamanisch reisen, tanzen, essen, schlafen etc..

Zu Beginn und zum Schluss der Trommelmeditation werden wir uns in der Schwitzhütte reinigen.

Ich habe die Leitung an Kathrin Zech und Jutta Henselmeyer abgegeben und bin der Feuermensch für die beiden Schwitzhütten.

Seminarkosten:  400€ incl. VP

Frühbucher bis zum 15.11.2020 zahlen 350 €.

Anmeldung spätestens bis zum 30.11.2020

lebenskreise@gmx.de

48 Stunden im Klang der schamanischen Trommel       12.-16. Mai 2021 (Himmelfahrt)

Svenja Strohmeier

An diesen Tagen werden wir 48 Stunden im Klang der schamanischen Trommel verbringen.Wir trommeln in 4 Gruppen jeweils eineinhalb Stunden, danach sind 2,5 Stunden frei. Dieses zieht sich über zwei Tage, und durch den Rhythmus und die immer wiederkehrende Trance werden magische Tore geöffnet. Die Welten verschwimmen, und wir werden zu Wandernden.
Wir eröffnen unsere Zeremonie durch eine Tie-Zeremonie der Lakota. Wir lassen unser altes Ich hinter uns und trommeln für Mutter Erde und für unsere Träume, Wünsche und Visionen. Wir ehren dabei auch die Trommel, die mit uns auf diese Reise geht. Die trommeln kommunizieren untereinander durch Ober- und Untertöne, und auch hier können wir ganz neue Welten entdecken. In 12 Trommelsessions für jede Gruppe vollenden wir den Kreis! Wir enden mit einer give-away Zeremonie
Kosten: 400,00€ incl. Unterkunft und Verpflegung

Frühbucher bis zum 15.4.2021 zahlen 350 €.

Anmeldung spätestens bis zum 1.5.2021 bei info@svenjastrohmeier.com

EINFÜHRUNG IN DEN SCHAMANISMUS  12.-14.FEBRUAR  2021

Svenja Strohmeier

Dein Wochenende, um schamanische Grundlagen und Techniken kennen zu lernen
An diesem Wochenende möchte ich mit dir zusammen die grundlegenden Techniken des Schamanismus erforschen. Wir werden kontinentübergreifend schauen, welche Völker auf welche Arten die Quelle anzapfen, wir werden das indianische Medizinrad des Lebens kennen lernen, die grundlegenden Techniken (TrommelTrance-Reise zu Krafttier und anderen verbündeten Spirits, smudgen (Räuchern), indianische Traditionen und Heilarbeit besprechen (ohne Praxis) wie Seelenrückholung, Schwitzhütte, schamanische Heilarbeit (Extraktion),Trancetanz, Wunschmanifestation durch Ties), wovon du die schamanische Reise, den Trancetanz und die Wunschmanifestation sowie die grundlegende Arbeit im Medizinrad erfahren und nicht nur kennen lernen wirst.

Kosten: 200 Euro (Sozialpreis 100 Euro) plus 40 Euro Übernachtung im Zimmer

Schamanisches Heilen am Klienten
vom 13.-15. August 2021

Svenja Strohmeier

In diesem Seminar gebe ich fortgeschrittene Techniken der schamanischen Heilung weiter wie bspw. die Seelenrückholung, die Extraktion, das Heilen mit Hilfe des Medizinrads etc.  Hier steht die Arbeit mit dem Klienten im Vordergrund! Wir besprechen auch den Anamnesevorgang, wichtige Aspekte und das Vorgehen in der Arbeit am und mit dem Klienten.
Voraussetzung ist ein solider Kontakt zu deinen Helferwesen und in die Anderswelt. 
Kosten: 200 Euro (Sozialpreis 100 Euro) plus 40 Euro Übernachtung im Zimmer

Wolf Ondruschka

Leben mit der Kraft

Schamanismus erleben und erlernen

 Schamanische Tätigkeit ist magisch, aber diese Magie ist keine Zauberei, sondern die absichtsvolle Einbindung der geistigen Kräfte ins alltägliche Leben. Der jahrtausendealte schamanische Weg ist aktueller den je, um mit der Erde in Harmonie zu leben. Diese Kursreihe dient dazu, schamanische Fähigkeiten zu entwickeln und vermittelt geerdete, anwendbare Magie in Einführung, Vertiefung und Anwendung.

“Die andere Realität”

Schamanische Spritualität: Mittler zwischen physischer Alltagswelt und geistiger
Anderswelt – die Kraft hinter den äußeren Formen erkennen.
Inhalte: Schamanische Seelenreise und die Urmuster des Medizinrads.

  1. – 18. April 2021

“Schamanisches Heilen – das älteste System der Welt”

Wirkliche Heilung geschieht, wenn wir mit unserer inneren Kraft und Weisheit verbunden sind. Daher strebt schamanisches Heilen tiefes seelisches Gleichgewicht und volle Entfaltung der eigenen Kraft und darüber auch körperliche Heilung an. Inhalte: Praktische Vermittlung der wesentlichen methodischen Grundlagen von Seelenrückholung und Entfernung von Fremdenergien u.m. Voraussetzung: Schamanische Seelenreise

  1. – 30. Mai 2021

 

“Schamanische Ökologie: Alles was existiert, lebt auch”

Wir sind umgeben von Wesen, die die Bedeutung des Lebens kennen. Wenn wir fühlen wie ein Wald und denken wie ein Berg erfahren wir, was Erdheilung ist: Wir heilen die Erde, wenn wir uns von ihr heilen lassen. Inhalt: Der Natur lauschen und von ihr lernen

  1. – 11. Juli 2021

“Magie im Alltag – eigene Rituale gestalten”

Das Gleichgewicht des Lebens verstehen und durch Ritualarbeit erhalten. ‘Zeremonien, damit das Leben weitergeht’ (Huichol) Inhalt: Eigene Zeremonien entwickeln

  1. – 10. Oktober 2021

 

Einzelpreis: 250 € inkl. Übernachtung und Verpflegung

Komplett: 920 € inkl. Ü/V

BegLeitung: Wolf Ondruschka, Schamanisch Praktizierender

Lehrer auf meinem Weg waren u.a. der Chippewa-Medizinmann Sun Bear, Michael Harner (Foundation for Shamanic Studies), Dorothy Maclean (Findhorn). Die Elemente meiner Arbeit gehen auf die indianische Sichtweise der Welt ebenso zurück wie auf die Lebens- und Lernprinzipien der Findhorn-Gemeinschaft, wobei ich mein Verständnis mit den traditionellen Lehren verbinde.

Buch: „Geh den Weg des Schamanen – Das Medizinrad in der Praxis“, Verlag Neue Erde

Anmeldung/Info: 0179.9781841 – wolf-flow@web.de – www.medizinradgeber.de

Nico Zandomeneghi        Zan Do Qi Gong

02.04.-07. : Rückkehr zur Hüterkraft –eine Begegnung mit dem Grünen Mann.
In den Zeiten wie heute ist es wichtig, wir eine positive Hüterkraft in uns erwecken. Um uns und die Welt zu stärken, da die toxische Männlichkeit immer noch schädigenden Einfluss auf unser Leben und unsere Natur hat, bedarf es der Rückverbindung.

An diesem WE bilden wir den HüterInnenkreis und nehmen uns Zeit für die Arbeit speziell mit dem männlichen Archetyp. Wir laden den Grünen Mann ein, sich mit uns zu verbinden und in einem Medicine Walk suchen wir unsere Medizin für unser Hüterleben im Alltag.

Körperarbeit, Meditationen und natürlich ein begleitendes Skript sind inklusive.

Dozent Nico Zandomeneghi                                                                  

250,00 € inkl Vollpension und Übernachtung von Freitag bis Sonntag.

01.– 03.10.2020 : Rückkehr zum Ursprung.  Was ist Deine Urkraft? Wie fühlt es sich an, Dich zurück zu verbinden in Deinen Seelenraum und in die große Verbindung zu Erde und Himmel?
Mit welchen Techniken kannst Du Deine Kraft im Alltag bewahren, Dich behüten und nähren?
An diesem WE erforschen wir eine leicht zu erlernende Methode für jeden Tag. Wir begeben uns auf einen Medicine Walk, um unsere Medizin für den Alltag zu finden und wir erlauben uns, mit den heilenden Lauten unsere Organe und ihre Emotionen besser kennen zu lernen.

Dozent: Nico Zandomeneghi       Zan Do Qi Gong

250,00 € inkl. Vollpension
inkl. Übernachtung und Skript von Fr. – bis Sonntag.

Healing nature – die Natur als Therapeutin

Weiterbildung in ritualgestützer Naturprozessbegleitung / Naturcoaching ab ? – mehr Informationen www.healingnature.de

Sylvia Wollwert

Gerade in unserer jetzigen Lage mit den Klimaveränderungen ist es wichtig, Rituale zu erlernen und in Familie und/oder am Arbeitsplatz anzubieten. Ich sage in der Schwitzhütte immer, dass Rituale „Nahrung für die Seele sind“ und dass sie „die Schnittstelle zwischen der sichtbaren und unsichtbaren Welt“ sind. Deshalb ist gerade der Kontakt zur Natur und ihren Wesenheiten sehr wichtig. Und da diese Weiterbildung zumeist im Extertal stattfindet, ist man von der Natur umgeben und es sind viele Möglichkeiten gegeben sich dem Unsichtbaren zu nähern, um gestärkt wieder nach Hause zu fahren und dieses Wissen weiterzugeben.

Es wäre schön, einige von euch hier im Rahmen dieses Angebotes hier am Platz zusehen.